Unterstufenchor probt Musical in Bad Urach

05. März 2016

probe_unterstufenchor_2016_14.jpgTipp vorneweg: Weitere Bilder gibt es im Fotoalbum.

34 Chorsängerinnen und-sänger und 4 Mentorinnen und Mentoren probten bzw. gestalteten das neue Stück unter der Leitung von Frau Kimmel-Reinecker und Frau Honigberger von Montag, 22.02.2016 bis Mittwoch, 24.02.2016. Tatkräftig unterstützt wurden die beiden zunächst von Frau Heinrich, die am Dienstag dann die „Stafette“ an Herrn Bernhardt weitergab.

Im großen Probenraum wurde der Ablauf der Geschichte erarbeitet: Vier jugendliche Forscher verlassen ihr Camp, um auf eigene Faust den Urwald zu erkunden. Durch eine geheimnisvolle Tropfsteinhöhle gelangen die vier Freunde zu einer Lichtung. Während sie voller Wissensdurst die fantastisch anmutende Umgebung untersuchen, geschehen seltsame Dinge. Handy und Kompass versagen. Ein Mitglied der Gruppe verschwindet spurlos. Skurrile sprechende Tiere und Pflanzen tauchen auf. Als sich dann auch noch ein unheimlicher Steinklotz zu Wort meldet und ein Opferfest ankündigt, wird die Lage bedrohlich. Doch da gibt es noch die zauberhaften Schleierelfen, die mitmischen und dem Ganzen die erhofft positive Wendung geben.

Doch es gab noch mehr „Baustellen“ in der Jugendherberge, wo die Solisten ihre Lieder und Texte probten oder die Mentoren das Bühnenbild malten und das Schminken von Tiermasken ausprobierten. Es wurde allerorten intensiv gearbeitet, doch kam auch der Spaß nicht zu kurz.

(Cordelia Honigberger, Reutlingen am 01.03.2016)

Dieses Jahr war kulissentechnisch viel zu tun. Wir, die vier Chormentoren, waren zwei ganze Tage damit beschäftigt, die Kulissen zu gestalten: ein farbenfroher Urwald mit Pflanzen und Tieren musste gemalt werden, zudem noch eine schaurige Tropfsteinhöhle.

Auch maskenbildnerisch gab es einiges auszuprobieren: Zwei von uns hatten das Vergnügen, die anderen beiden zu wunderschönen Dschungeltieren zu schminken.

Am Montag machten wir in der Mittagspause einen ausgedehnten Stadtbummel in Bad Urach, am Dienstag erlebten wir einen Wintereinbruch und machten es uns drinnen gemütlich.

Am zweiten Abend der Chorfreizeit organisierten wir Mentoren den traditionellen Bunten Abend: bei Kennenlern-Spielen, der Aufgabe, sich möglichst schnell von Klebezetteln zu befreien oder bei „Mord in der Disco“ ging es lustig und auch ein bisschen laut zur Sache.

Wir waren mit all dem so beschäftigt, dass wir von den eigentlichen Proben bis jetzt noch gar nichts mitbekommen und keine Ahnung haben, worum es in dem Musical geht. Wir schreiben diesen Bericht nämlich vor dem Durchlauf, der jetzt gleich nach dem Mittagessen und kurz vor der Abreise noch stattfinden soll. Jetzt freuen wir uns, endlich sehen zu können, wie unsere Kulissen und Tiergesichter im Musical eingesetzt werden und wie die Mitspieler das Stück in Szene setzen. Für euch halten wir diese letzte Probe in Fotos fest, als kleiner Vorgeschmack auf die Bühnen-Show im Juli.

(Die Chormentoren: Max, Nils, Paula, Tabea – Bad Urach, am 24.02.2016)

Weitere Bilder gibt es im Fotoalbum.



Schlagworte: Unterstufenchor, Musical AG
Kategorie: Tagebuch