Kreaturen der Nacht…

19. Juni 2015

Fotostory.JPGEine harmlose Fahrradpanne entwickelt sich zu einem Kampf auf Leben und Tod, als Zombies auf einem verlassenen Feldweg auftauchen. Auch für die Schulfreundinnen eines (bisher unentdeckten) Hybriden endet ihre Neugier in einem Wettlauf mit dem Monster.

Beim vorgegebenen Thema des Wettbewerbs („Horror“) ist es wenig verwunderlich, dass keines der Opfer ungeschoren davon kommt. Ein wohliges Gruseln vermischt sich beim Betrachten mit großem Respekt für den Aufwand, den die Herstellung einer solchen Fotostory bedeutet. Die Teilnehmer des Wettbewerbs mussten sich nicht nur die unheimlichen Handlungsstränge überlegen, sondern auch geeignete Orte für die unterschiedlichen Szenen auswählen. Erst dann konnte ein sogenanntes „Storyboard“ erstellt werden, also eine gezeichnete Vorlage für jedes einzelne Foto. Bildausschnitt, Blickwinkel, Lichtverhältnisse, Kameratyp, Sprechblasentexte, Make-up und Kostüme waren nur einige der Entscheidungen, die dabei getroffen werden mussten.

Ob es auch Spaß gemacht hat? Gelächter. „Ja klar! Sonst hätten wir doch nicht mitgemacht!“ Und dann wird erzählt: von den Kindern auf dem nahegelegenen Spielplatz, die vor den„Zombies“ Angst bekamen. Von gefühlten 30 Aufnahmen, die für ein einziges Foto geschossen werden mussten, weil der Gesichtsausdruck nicht ganz stimmte. Von Nachtaufnahmen mit einer Darstellerin, die sich ohne ihre Freundin keinen Schritt weit in den Wald traute. Und von juckenden Insektenstichen, die sich beim Liegen auf dem Boden in Opferstellung ergaben. Entsprechend beeindruckt zeigt sich Gaby Höss vom gleichnamigen Fotostudio in der Reutlinger Innenstadt. „Das ist schon ein unglaublicher Aufwand, den die Schüler da betrieben haben! Die Storys sind wirklich toll geworden!“ Die Fotografin war die Jurorin der Aktion und hatte auch den Hauptpreis gestiftet: ein professionelles Fotoshooting für die Siegergruppe. Julius Ehinger, Leonie Jahn, Laura Konrad, Emily Reisch, Paula Römer und Alicia Schmidt dürfen sich darüber freuen.

Wer auf die Bildergeschichten der Siegergruppe und der Gruppe um Katharina Hofmann, Nadia und Sabrine Madonna und Sarah Scheurer neugierig geworden ist, der kann sie noch bis Ende nächster Woche in der Mediothek begutachten. Gänsehaut garantiert!



Schlagworte: Mediothek
Kategorie: Mediothek