Roanneaustausch: AEG – Collège et Lycée St. Paul

17. April 2014

roanne_2014_01.jpgGegen 16 Uhr kamen wir in Roanne an, eine Stunde früher als geplant. Doch da das Navi des Busfahrers den Platz nicht angezeigt hatte, fuhren wir eine Stunde durch die ganze Stadt. Nach einer Begrüßung vom Rektor der Schule, fuhr jeder mit seiner Gastfamilie nach Hause, um sich von der anstrengenden Reise zu erholen.

Am Dienstag, nach sechs Stunden Unterricht und einem Mittagessen entweder in der Kantine oder zu Hause, trafen wir uns, um in eine Chocolaterie oder zur Feuerwehr zu gehen. Nach den ausführlichen Besichtigungen fand gemeinsam mit den Franzosen im Rathaus unsere öffentliche Begrüßung mit kleinem Empfang statt.

roanne_2014_03.JPGDer Mittwoch war unser freier Tag. Wir hatten die Chance, die Stadt zu besichtigen oder zu bummeln.

Am Donnerstagmorgen fuhren wir mit unseren französischen Austauschpartnern in einem Doppeldeckerbus nach Lyon. Dort besichtigten wir zuerst die Basilique de Forvières, von deren Vorplatz aus man einen Blick über die ganze Stadt hat und anschließend ein römisches Amphitheater. Auf dem Weg durch die Altstadt in Richtung Zentrum kamen wir durch eine Traboule, einen typischen Verbindungsgang durch das Erdgeschoss mehrerer großer Gebäude. Am frühen Nachmittag, durften wir dann in kleineren Gruppen die Stadt erkunden.

Freitags gingen wir in die Bowlinghalle. Das Wochenende wurde von den Gastfamilien geplant: Während die meisten Schüler Ausflüge in und um Roanne machten und zum Beispiel auf dem Fahrrad die Loire erkundeten, fuhr eine Schülerin mit ihrer Gastfamilie sogar nach Paris.

roanne_2014_02.JPGroanne_2014_04.JPGAm Samstagabend versammelten sich nochmal alle in der Schulkantine, um eine Abschiedsparty zu feiern. Die Stimmung war ausgelassen und jeder hatte sehr viel Spaß. Am Montagmorgen trafen wir uns wieder am Bus, um die Rückfahrt anzutreten.

Frankreich war ein sehr schönes Erlebnis aber zu Hause ist es immer besser. Denn in Frankreich gibt es keine Schnitzel ;)

 

Von: Lisa Thran



Schlagworte:
Kategorie: Tagebuch