„Feinfühlig und vielschichtig“

10. Dezember 2012

fluchtpunkt_auftritt.JPGDie Theater-AG spielte ihr Stück „zu ebener Erde" aber auch im Treppenhaus und im ersten Obergeschoss. In einigen Szenen nutzten die Schauspieler mehrere Ebenen gleichzeitig: so steht zum Beispiel Kira alleine vor den Zuschauern unten in der Aula inmitten der bunten Bauklötze - Reminiszenzen aus der Kindheit - während der Rest der Gruppe aus dem Dunkel des Obergeschosses sie plötzlich mit der chorisch gesprochenen Frage „Kira, was machst du nach dem Abi?" aus ihren Träumen reißt.

Diese Frage ist der Auslöser - nicht nur für Kira, sondern auch für die anderen Figuren - sich mit sich selbst und ihren Erwartungen an das Leben auseinander zu setzen, gleichzeitig aber auch immer mal wieder all das auszublenden und den Moment besonders intensiv zu leben, nach Leas Motto: „Ich will nichts werden, ich will sein!"

„Das vom zehnköpfigen Ensemble unter Leitung von Cordelia Honigberger selbst entwickelte Stück "Fluchtpunkt" geht tief, lässt ungefiltert ins Seelenleben blicken und spiegelt durchaus das wieder, was die Darsteller selbst bewegt, wie Carolin Günther und Luzie Ambros nach der Vorstellung erzählen. Die Figuren sind vielschichtig angelegt. Sie eröffnen aufgrund jeder einzelnen Geschichte, die hinter der jeweiligen Figur steckt, viele Blickwinkel und zeigen, wie unterschiedlich jeder mit der gleichen Frage umgeht. Sie ringen nicht nur mit ihren Zukunftsfragen, ein jeder hat ein Päckchen persönlicher, familiärer Probleme zu tragen, die emotional berühren."


Reutlinger Nachrichten zu „fluchtpunkt":
www.swp.de/reutlingen/lokales/reutlingen/Werde-was-immer-du-willst;art5674,1756256

Reutlinger General Anzeiger zu „fluchtpunkt" (mit Bildergalerie):
www.gea.de/region+reutlingen/reutlingen/aeg+theater+wenn+noch+alles+moeglich+ist.2919868.htm

 

Weitere Bilder gibt es im Fotoalbum.

Es spielten:
Luzie Ambros (16), Paul Ambros (17), Ricarda Boley (17), Franziska Gerstbauer (17), Carolin Günther (15), Arntraud Palmer (18), Malina Palmer (16), Pauline Reusch (16), Theresa Schäfer (15), Sarah Sosnowsik (16)

Ton: Simon Dehmer
Licht: Simon Hoebel
Spot: Jana Heißwolf

Leitung:
Cordelia Honigberger

 

Für die Unterstützung dankt die Theater-AG dem Elternbeirat, dem Verein der Freunde des AEG e. V., dem Förderverein AEG Aktiv e. V., der Schulleitung, der Stadt Reutlingen, dem Hausmeister Georg Henrich sowie allen, die sonst noch ihren Beitrag geleistet haben z. B. beim Bühnenauf- und -abbau u. a.



Schlagworte:
Kategorie: Theater-AG